Isa Breier

*1976 in Gmünd/NÖ; Kindergarten, VS, AHS in Wels; Studium der Philosophie, Germanistik, Soziologie in Wien; Geburt meiner Tochter 2000; rglm. längere Aufenthalte in Oaxaca, Mexiko; DaF-Trainerin; Mitgründerin der „infem“ (Forschungswerkstatt für feministische Interdisziplinarität - 2007); rglm. Lyrik- und Kurzprosaveröffentlichungen (seit 2007) in Literaturzeitschriften (z.B. Lichtungen, Entwürfe, DUM, plumbum, Federwelt, do!pen, Krautgarten, Ostragehege, wienzeile) sowie Anthologien (z.B. Facetten OÖ)

Publikationen:

Dimensionen menschlicher Sinnstiftung in der Praxis. Zwischen Erkenntnis- und Kulturtheorie: Zur Poiesis, Ethik und Ästhetik in Cassirers Philosophie der symbolischen Formen und Wittgensteins Sprachspielbetrachtungen. Wien 2006 (Lit Verlag)

101 Käfer in der Schachtel. Ihr Verschwinden in Bildern. Eine fragmentarische Liebesgeschichte. Wien/Klagenfurt 2007 (Kitab Verlag)

Interferenzen erscheint voraussichtlich im Herbst/Winter bei Kitab

Stip./Preise: Preis der Schaumayr-Stiftung 2005 (für die Diss.), Arbeitsstipendien des Bundes (07/08), 2.Preisträgerin beim Do!Pen-Literaturwettbewerb 07/02, Theodor Körner Preis 2008 (für den Erzählband „Interferenzen“)