Thomas Steiner

geboren 1961 bei Reutte/Tirol, studierte Physik in Graz, lebte später in Berlin, bei Tel Aviv und in der Oberpfalz. Übersetzer und Autor in Neu-Ulm (Deutschland). Veröffentlichungen u. A. in Asphaltspuren, Cognac & Biskotten, etcetera, Krautgarten, Macondo, Minima, Podium und spatien. Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift außer.dem (www.ausserdem.de). 4. Platz beim Feldkircher Lyrikpreis 2007.