Daniel Klaus

geboren 1972 in Wiesbaden. Lebt und arbeitet als freier Autor in Berlin und Istanbul. 2000 Walter-Serner-Preisträger. 2003 Literaturförderpreis Ruhrgebiet. 2004 Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste. 2006/2007 Stipendium der Stiftung Preußische Seehandlung. Kolumnist für die Stuttgarter Zeitung, die taz und die Wochenzeitung Freitag. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Anthologien und im Radio, u. a. in: Am Erker,Das Magazin, Lichtungen, Posium, Erostepost, Konzepte, macondo, im Knaur-Verlag, im konkursbuch-Verlag und aud SWR2.

Mehr Informationen zum Autor unter www.danielklaus.com