René Steininger

Geboren 1970 in Paris. Kindheit in Prag und Helsinki. 1988 französisches Baccalauréat in Kuwait. Danach ein Jahr in New York. Von 1989 bis 1997 Studium der Philosophie in Wien. Promotion im Frühjahr 1997 mit einer Arbeit über Nietzsche und die französische Postmoderne. In der Folge in rund einem Dutzend verschiedener Berufe, unter anderem als Sozialarbeiter, Verlagslektor und Übersetzer in Wien und Hamburg tätig. Zwischen 2000 und 2005 Lektor für deutsche Sprache und Literatur in Bukarest und Bratislava. Seit 2005 freiberuflicher Deutschlehrer und Jobcoach in Wien.

2008 erschien "rinforzando", Gedichte & Geschichten, im Bucher Verlag, Hohenems. 2009 erhielt er den "Preis für politische Lyrik" der Berliner Literaturzeitschrift "Lauter Niemand" sowie den "Dulzinea Förderpreis für Lyrik" (Fulda).


www.renesteininger.at