Henrik Szanto

In Wien lebende Promenadenmischung finno-ugrischer Abstammung und Hochdeutsch verdächtig ähnlicher Aussprache. Slam Poet seit November 2012. Bemühter Schriftsteller seit einer deutlich längeren Weile.

Hat mal Menschen bestattet. Studiert jetzt. Ähnlichkeiten sind überraschend groß. Bemüht sich um kulturellen Austausch, ist sich jedoch nicht ganz sicher, welcher Kultur er denn nun eigentlich angehört. Wollte eigentlich immer was Vernünftiges machen, statt zu schreiben. Funktionierte nicht, da er Mathe nie verstand. Deshalb gibt's Wohlfühl-Shit mit 20% Talent und 90% Herz, Alltagszynik und Charakterstudien, die bestimmt mal eben solche werden, wenn sie einmal groß sind.

Spricht selten in der dritten Person von sich. Spricht dafür oft auf Bühnen und fühlt sich da wohl. Findet Sprache und Menschen ziemlich famos. Mag das Wort 'famos'.