Katherina Braschel

geboren 1992 in Salzburg und ebendort aufgewachsen, schreibt Katherina schon seit es ihr beigebracht wurde. Waren es früher meist Kindergeschichten für jüngere Familienmitglieder und Herzschmerz-Pubertäts-Peinlichkeiten, so entstehen jetzt vor allem Gedichte und kürzere Texte.

Einige davon konnte sie schon im Salzburger Literaturhaus und in der Radiofabrik Salzburg präsentieren.

Nach ihrer Matura 2011 hat es Katherina, wie so viele, nach Wien verschlagen, wo sie Theater-, Film- und Medientheorie und ein bisschen Internationale Entwicklung studiert und Gebärdensprache lernt. Weiter ist sie Mitglied in der selbstorganisierten Theatergruppe HIRA* und versteht sich als politisch aktiven Menschen.