Martin Dragosits

Geboren am 25.2.1965 in Wien; lebt dort; HAK (kfm. Matura); berufliche Stationen: Software-Entwickler, Projektmanager, Teamleiter; arbeitet derzeit als Projektleiter in der Informatik eines Finanzdienstleisters;verheiratet; zwei Kinder.Mit Anfang zwanzig erste Veröffentlichungen in österreichischen Zeitschriften und der Anthologie „Unter der Wärme des Schnees - NeueLyrik aus Österreich, Edition Umbruch, Mödling/Wien, 1987“.

In den neunziger Jahren folgt eine Schreibpause. Beginnt Ende 2002 wieder literarisch zu arbeiten, mit hoher Intensität, in vier Jahren entstehen mehr als siebenhundert Gedichte. Seit 2005 zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Online-Magazinen und Anthologien in Österreich (zB. „Sterz, Freibord, Dum, Podium"), Deutschland (zB. „Dulzinea, Klivuskante, Verstärker, Titel-Magazin, Freiberger Lesehefte, schreib, ...") und der Schweiz („Orte und Niederngasse").

Im Mai 2007 erscheint sein erstes Buch: „Der Teufel hat den Blues verkauft“, Lyrik, Mai 2007, Arovell Verlag, Oberösterreich. Zwei weitere Gedichtmanuskripte, „Der Himmel hat sich verspätet“ und„Gedichte 3.0“, sind vom Autor in Vorbereitung. www.lyrikzone.at