Stephen Sokoloff

Geboren am 21.1. 1943 in Detroit, Michigan, USA. Promotion (Genetik) 1977 Universität Tübingen, BRD. Seit 1979 wohnhaft in Linz, Österreich.

Universitätslektor an der Johannes Kepler Universität, Linz und Fachhochschul-Lektor in Linz und Wels. Konsulent des Landes Oberösterreich für Umweltfragen (1999) und Träger des Umweltpreises der Stadt Linz (1998).

Autor/Mitautor von acht Sachbüchern (z.B. „Wandererlebnis Oberösterreichische Kulturlandschaften“, OÖ Akademie für Umwelt und Natur, 2005) und ca. 700 Artikeln („Salzburger Nachrichten“, „Oberösterreichische Nachrichten“, „Kosmos“, „Presse“, usw.).

Ständiger freier Mitarbeiter von „Linz aktiv“ (Kulturberichte) und „Die Oberösterreicherin“ (Kulturausflüge im Salzkammergut).

 

Literarische Veröffentlichungen (Bibliographie)

Sokoloff, S. „Der Megabyte Christus“ (Satiren, Haikus) Plattform Verlag, Rottenburg a/N, BRD, 2003.

Literarische Beiträge in folgenden Literaturzeitschriften: „Facetten“, „Scriptum“, „Zenit“, „Overflow“, „DUM“, „Paraguas“, usw.

Satiren in Populärzeitschriften: „Oberösterreichische Nachrichten“, „Donau Journal“.

Haikus und Senryus in:

Flug der weissen Vogel, Edition Doppelpunkt, Wien, 2005

Heins, Rüdiger, „Paradiesäpfel“, Edition Maya, Deutsche Haiku Gesellschaft

Spieß, Reinhard F., Faszination der Miniaturen, Edition Berdel, Selm. BRD