Roland Steiner

geb. 1971 in Leoben, Studium der Publizistik-, Kommunikationswissenschaft und Italianistik in Wien, Siena und Rom, lebt als freier Schriftsteller (Erzählungen, Hörtexte, Romane) und Autor (Essays, Rezensionen) in Wien. Prosaveröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Hörfunk und Online-Magazinen (Dichtungsring, e.journal, Keine Delikatessen, Lichtungen, Manuskripte, Poetenladen, Radio Città Futura, Spatien, Titel-Magazin u. a.), Lesungen in Österreich und Italien, Literatur-Arbeitsstipendien des ö. Bundeskanzleramtes 2005 und 2006, des ö. Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur 2007. Kurator des Europe in progress - Forums im e.journal, Mitglied der Literaturgruppe Wortwerft.