[WORKSHOP:] Junge LiteraturhausWerkstatt mit KATHERINA BRASCHEL

Jun­ge Schrei­ben­de von 14 bis 20 kön­nen sich in ein paar Tagen Anregungen/ Hilfestellung/ Feed­back holen.
Die Jun­ge­Li­te­ra­tur­haus­Werk­statt wird vom Lite­ra­tur­haus Wien (Sei­den­gas­se 13, Wien) ange­bo­ten, gelei­tet wird sie dies­mal von unse­rer Redak­teu­rin Kathe­ri­na Bra­schel.
Ter­min: Mon­tag, 06.02. bis Mi, 08.02.2023, jeweils von 10.00–15.00 Uhr
In die­sen 3 Tagen haben Teil­neh­men­de die Mög­lich­keit, inten­siv an ihn eige­nen Tex­ten zu arbei­ten – es wird Schreib­an­re­gun­gen und Kri­tik­run­den geben und vor allem aus­rei­chend Zeit, um Tex­te zu ver­fas­sen und sich Feed­back zu holen bzw. Feed­back zu geben.

Fly­er: JLHW, Gra­fik: Domi­nik Hru­za

Ach­tung: Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt –
Anmel­dung bis 01.02.2023 unter junge.literaturhauswerkstatt@gmail.com
Unkos­ten­bei­trag: € 15

Kathe­ri­na Bra­schel, auf­ge­wach­sen in Salz­burg, lebt und arbei­tet seit 2011 in Wien, wo sie Theater‑, Film- und Medi­en­wis­sen­schaft stu­dier­te. 2019 mit dem Rau­ri­ser För­de­rungs­preis, dem exil-lite­ra­tur­preis und dem Wort­mel­dun­gen För­der­preis aus­ge­zeich­net. 2020 erschien ihr Buch­de­büt es fehlt viel (edi­ti­on mosa­ik).

Foto: © Leon­hard Pill

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: